Schriftenreihe: Band 9

Autorin: Marius Hildebrand
Titel: "Rechtspopulismus und Hegemonie"
Reihe: "Kultur und Kollektiv", Schriftenreihe der Forschungsstelle Kultur- und Kollektivwissenschaft
Verlag/Ort/Jahr: transcript, Bielefeld, 2017

Kurzbeschreibung (Klappentext)

"Die Schweizerische Volkspartei ist binnen 25 Jahren von einer braven Klientelpartei zum politischen Taktgeber avanciert. Sie ist nicht nur die stärkste politische Kraft des Landes, sondern auch ein Vorbild des europäischen Rechtspopulismus. Marius Hildebrand beleuchtet die Karriere der SVP mithilfe der formalen Populismustheorie Ernesto Laclaus. Im Unterschied zu sozialstrukturellen und ideologiekritischen Analysen, die den Populismus als Anomalie perspektivieren, wird er hier als Effekt einer diskursiven Transformation der politischen Schweiz betrachtet. "

[zurück zur Übersicht über die Schriftenreihe]