Dr. Heike Brandt

Projekt: Invented Traditions - Die Puritaner und das amerikanische Sendungsbewusstsein 

-> siehe Schriftenreihe, Band 4

Projektbeschreibung:
Dass Amerika ein Sendungsbewusstsein besitzt – welches beispielsweise von Präsident Bush eifrig bemüht wurde – und dass es puritanischen Ursprungs ist, gehört fast zur Allgemeinbildung. Dieser Ursprung aber, der sich auf einen einzigen Beleg stützt, ist ein bloßer Mythos. Es wird nachgewiesen, dass sich die Puritaner zwar als Gottes Volk verstanden, dass sie daraus aber keinen missionarischen Impuls entwickelten. Wie die Analyse der Bundtheologie und des Millennialismus zeigt, hatten sie in Verinnerlichung ihrer Rolle als Sektierer, eher Angst, vor der Welt zu bestehen, denn als redeemer nation eine Vorbildfunktion zu beanspruchen.

Betreuer:
Prof. Dr. Klaus P. Hansen (Universität Passau)

Fachbereich:
Amerikanistik